Professionelle Wundversorgung auch zuhause

Als Fachkraft für Wundversorgung ist es mein Anliegen immer in enger Kooperation mit Ihrem behandelnden Arzt, Pflegedienst, Pflegeheim, Podologen, Fußpfleger, Orthopädieschuhmacher sowie Ihrer Klinik zusammen zu arbeiten.

Gemeinsam mit Ihrem Arzt werden die Therapiemaßnahmen besprochen und festgelegt. Sie selbst oder Ihre Versorger werden von mir zum fachlich korrekten Verbandwechsel angeleitet und bis zur Abheilung begleitet.

Die Leistungen im Überblick

  • Begutachtung des Wundzustandes
  • Beratung /Schulung zu Wundursachen und Therapievorschläge
  • Anleitung zur Selbstversorgung
  • Anleitung von Pflegepersonal
  • Begleitung bis zur Abheilung
  • Regelmäßige Wundvisiten mit Dokumentation in Schrift und Bild
  • Kaltplasmatherapie (keine Kassenleistung)
  • Überleitung nach Krankenhausaufenthalt in den häuslichen Bereich
  • kosteneffizientes Arbeiten bei produktneutraler Versorgung
  • Lieferung der Verbandmaterialien

Kaltplasma in der Wundbehandlung

 

Die Behandlung von Wunden mit Kaltplasma ist eine relativ neue Therapie in der Wundbehandlung. Neben den drei Aggregatzuständen „kalt/flüssig/gasförmig“ wird Plasma auch als „der vierte Aggregatzustand bezeichnet. Kaltplasma wird erzeugt, indem man einem Gas Energie zuführt.

Bei chronischen Wunden wird durch die Anwendung von Kaltplasma die Sauerstoffversorgung im Wundgebiet verbessert, die Bildung von neuem Gewebe angeregt und die Keimbelastung (auch multiresistenter Keime) auf Wunden reduziert.

Die Anwendung ist schmerzfrei, die gasförmigen Wirkstoffe gelangen durch reine Diffusion an die Wundoberfläche.

 

Fallbeispiele

(Veröffentlichung der Bilder mit ausdrücklicher Genehmigung der Patienten. Die Bilder und dargestellten Verlaufsberichte sind urheberrechtilich geschützt und dürfen  nicht weiterverwendet werden)

77-jähriger Patient, insulinpfl. Diabetes mellitus. Entwickelt im Sommer 2020 Druckstelle an li. Ferse > Ausbildung trockener Nekrose von 7 x 5cm.

Ende Sept. 20 PTA und Nekrosektomie. Danach lange Zeit schmierig-gelb nekrotisch belegt. Kurz vor Weihnachten wurden die Beläge nochmals in 3 Sitzungen abgetragen. Am 29.01. Beginn mit Kaltplasma, insgesamt 6 Anwendungen, 2 x wö

 

     09.02.2020                     16.02.2020                    05.03.2020

                                                                                  14 Tage nach letzter

                                                                                  Kaltplasmaanwendung

       3 x 5cm                                       2,5 x 4,3cm                               1,3 x 2,5cm            

76-jährige Patientin, entwickelt Druckstelle am re. lat. US durch "Zunge" orth., knöchelübergreifenden Schuhwerks  > Ulcus erreicht Muskeltiefe.

Pat. wurde anfangs einige Wochen vom Pflegedienst versorgt. Bei ausbleibender Heilungstendenz am 22.01.2021 Übernahme der Patientin ins Wundmangement, hier auch 14 Tage Therapie ohne Besserung.

Am 15. Behandlungstag, 05.02.2021, Beginn der Kaltplasmatherapie ohne Änderung der Lokaltherapie, Ulcus von 4 x 2,7cm, bis 0,7cm Tiefe sondierbar Insgesamt 5 x Kaltplasma angewendet

     12.02.2020                     19.02.2020                    05.03.2020

                                                                                  14 Tage nach letzter

                                                                                  Kaltplasmaanwendung

       3,8 x 2,5cm                                3,7 x 2,3cm                               2,7 x 1,5cm      

Wichtiges zur Finanzierung & Kosten

Die Leistungen einer „Fachkraft für Wundversorgung“ sind nicht im Leistungskatalog des Kostenträgers abgebildet und werden somit auch nicht von den Kassen übernommen.

Die Finanzierung meiner Leistungen (regelmäßige Wundvisiten/Absprache zu Therapievorschlägen/Wundberichte in Schrift und Bild für Ärzte und Pflegedienste, Anleitung zu  Verbandwechsel …) kann daher nur über die Bereitstellung der Verbandmaterialien erfolgen.

Sabine Seifert

- selbständige Pflegetherapeutin

  Wunde ICW e.V

- freie Referentin

Büroanschrift:

Sabine Seifert

Sabines Wund-Mobil

Nöttinger Str. 51 /1

75196 Remchingen

Kontakt:

Email:  wund.mobil@gmail.com

Mobil:   0151 201 90952

Fax:     07232 78463

Online Kontaktformular

Mitglied der "Initiative Chronische Wunden"  ICW e.V.

https://www.icwunden.de/

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Sabines Wund-Mobil